Chronische Wunde

Per Definition ist eine chronische Wunde eine Wunde die nach 4 Wochen noch nicht geheilt ist. Diese entstehen jedoch nicht unmittelbar, sondern entwickeln sich langsam. Häufige Gründe für eine stark verlangsamte Wundheilung sind Immunschwächen, Zuckerkrankheit (Diabetis) und Durchblutungsstörungen. Ebenfalls häufig werden chronische Wunden durch Druckgeschwüre bei bettlägerigen Patienten verursacht.

Gemäß DNQP (2008) werden Wunden als chronisch bezeichnet, sofern diese innerhalb von vier bis zwölf Wochen nach Wundentstehung unter fachgerechter Therapie keine Heilungstendenzen zeigen.